Zum Inhalt springen

Landesverband Hannoverscher Imker e.V.

Picture of Der Landesverband

Der Landesverband

Nachruf Georg Klindworth

„Bevor Erika ihr lila Kleid anzieht,
muß sie vorher gut duschen.“

Mit Bestürzung und tiefer Trauer müssen wir Abschied nehmen von Imkermeister Georg Klindworth, der im August im Alter von 75 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben ist.
Der Imkerberuf wurde ihm praktisch „in die Wiege gelegt“. Bereits 1901 gründete sein Großvater in Klein Meckelsen einen Imkerei – Betrieb, der schnell zu einer beachtlichen Größe heranwuchs. Der Schwerpunkt des Betriebes lag von Anfang an in der Heide – Imkerei. So wuchs der kleine Georg sehr früh im elterlichen Betrieb mit den Betriebsabläufen auf, zumal die Kinder auf den Bauernhöfen auch mit zu den Arbeiten herangezogen wurden.
1970 legte der „Jungimker“ am Bieneninstitut in Celle die Imkergehilfen – Prüfung ab. Bereits 3 Jahre später folgte die Prüfung zum Imkermeister.
1984 übernahm er dann von seinem Vater die Imkerei, die er bis zuletzt führte.

Zweimal wurden die Heide – Honige seiner Imkerei von der Niedersächsischen Marketingagentur prämiert:
Lüneburger Heidepreßhonig und Heide-Scheibenhonig. Er durfte sich deshalb „Kulinarischer Botschafter Niedersachsens“ nennen.
Mit Georg Klindworth verliert die niedersächsische Imkerschaft ein Original, das eine tiefe Bindung zu Bienen, Pferden und der Region der Lüneburger Heide hatte. Für viele Neuimker war er ein
fachkundiger und hilfsbereiter Berater, der mit so manchem Tipp, gepaart mit viel Humor, weiterhalf.  
Lange Jahre arbeitete er im Vorstand des Landesverbandes als Vertreter der Berufsimker konstruktiv mit.
Wir werden Ihn vermissen.

Bernhard Balmer
IV Zeven-Sittensen

Peter Senkpiel
KIV Rotenburg (Wümme)

Jürgen Frühling
Landesverband Hannoverscher Imker e.V.