Zum Inhalt springen

Landesverband Hannoverscher Imker e.V.

Picture of Der Landesverband

Der Landesverband

Kreisimkerverein Diepholz, Günter Schneider mit der Verdienstmedaille geehrt

Für seine langjährigen ehrenamtlichen Aktivitäten bekommt Günter Schneider bei der Versammlung des Kreisimkervereins Diepholz in Nordsulingen die Verdienstmedaille des Landesverbandes Hannoverscher Imker e. V. verliehen.

In seiner Laudatio stellt der Vors. des Landesverbandes, Jürgen Frühling, den imkerlichen Lebenslauf von Günter Schneider vor. Sein Onkel bewirtschaftete 80 Bienenvölker, sodass der Kontakt zu den Honigbienen bereits als Jugendlicher geknüpft wurde. Bereits 1974 begann er mit der eigenen Imkerei. Im Imkerverein Bad Schwalbach in Hessen war er von 1976 bis 1992 Mitglied. In den 1980er Jahren erfolgte ein Umzug nach Niedersachen in den Ort Weyhe-Leeste, wobei die Bienenvölker vorerst noch in Hessen blieben. Durch die berufliche Tätigkeit im Außendienst war das imkern am alten Standort weiter möglich. 1993 erfolgt dann aber auch der Umzug der Bienenvölker und der Start der Mitgliedschaft im Imkerverein Syke-Bassum. Sein besonderer Einsatz waren Führungen von Schulklassen, vieler Besuchergruppen anderer Vereine und die Ferienkinder. Von 2000-2012 fand jedes Jahr ein Tag der „offenen Tür“ auf seinem Grundstück statt. Seit 2005 er im Kreisimkerverein Obmann für Bienengesundheit und erstellte entsprechende Dateien über die Imkereien im Landkreis. Besonderes Augenmerk richtete er auf die Aus- und Weiterbildung der Bienen-Seuchen-Sachverständigen. In der Zeit seiner Tätigkeit für die Jungimkerschulung bildete er bislang 122 Imkerinnen und Imker aus. Im Jahre 2009 entstand auf seinem Grundstück ein Imkermuseum. LV.


Foto: LV.
Von links nach rechts: Guido Eich, Jürgen Frühling, Günter Schneider, Werner Warneke