Zum Inhalt springen

Landesverband Hannoverscher Imker e.V.

Picture of Klaus Zwarg

Klaus Zwarg

Lehrbienenstand im Landkreis Lüchow-Dannenberg

Nun hat auch der Landkreis Lüchow-Dannenberg seinen eigenen Lehrbienenstand und Schleuderraum. Im Rahmen des internationalen Museumstags wurde am 15. Mai der Lehrbienenstand im Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln unter anderem von Jürgen Frühling, dem Vorsitzenden des Landesverband Hannoverscher Imker e.V., feierlich eingeweiht. Nur ein Jahr hat der Imkerverein Wendland mit seinem Vorsitzenden Klaus Zwarg für die Planung und Umsetzung benötigt.

Steigende Mitgliederzahlen, der Imkerverein Wendland hat in den letzten Jahren die Zahl seiner Mitglieder beinahe verdoppelt, erhöhten den Bedarf zur Teilnahme an einem Grundlagenlehrgang für Anfänger. Aufgrund der Pandemie fielen die meisten Lehrgänge in den Nachbarlandkreisen aus und die Wartelisten wurden dadurch immer länger. Es war also abzusehen, das viele Jungimkerinnen und Jungimker noch lange auf einen Lehrgangsplatz warten mussten. So kam der Gedanke auf, „warum machen wir das nicht selbst?“. Mit dem Rundlingsmuseum Wendland in Lübeln bestand bereits durch unseren Berufsimker Marco Otte eine längere Verbindung. Das Museumambiente sowie ein vorhandener Lehrsaal machten den Ort einfach perfekt für eine imkerliche Ausbildung.

Im März 2021 erging eine Anfrage an die Niedersächsische Landwirtschaftskammer, ob es überhaupt möglich wäre, diesen Lehrgang eigenständig im Landkreis Lüchow-Dannenberg durchzuführen. Die Antwort war positiv und das Konzept dazu war schnell geschrieben.

Zu einer imkerlichen Ausbildung gehört aber auch die Praxis an einem Lehrbienenstand. Absicht war es, den Lehrbienenstand sowie einen Schleuderraum im Rundlingsmuseum in Lübeln im Jahr 2022 zu bauen, einzurichten und zu betreiben, damit erste Lehrgänge durchgeführt werden können.

Nicht viele hielten diese ambitionierte Planung vom Vorsitzenden des Imkervereins Wendland in diesem Zeitfenster für umsetzbar.

Nun galt es, sich über die Finanzierung Gedanken zu machen. Mit einem nachhaltigen Konzept und Finanzierungsplan, sowie aber auch mit viel Glück gelang es innerhalb von

6 Monaten ca. 33.000,00 € Spendengelder zu sammeln. Mit Unterstützung des Landkreis Lüchow-Dannenberg wurde eine Baugenehmigung herbeigeführt und somit die Grundlage für die bauliche Umsetzung geschaffen. Im Januar 2022 wurde daraufhin der Bau des Lehrbienenstands in Auftrag gegeben. Für die Einrichtung eines Schleuderraums wurde uns vom Museum ein Gebäude zur Verfügung gestellt.

Mittlerweile ist auch eine Kooperationsvereinbarung Rundlingsmuseum und Imkerverein Wendland aufgesetzt worden, die Ende Januar 2022 durch den Kreistag bestätigt wurde. Unterzeichner sind die Landrätin und der Vorsitzende des Imkervereins.

Vom 25. bis 27. März wurde dann der erste Bienenkundliche Grundkurs mit 36 Lehrgangsteilnehmerinnen und Lehrgangsteilnehmern im Rundlingsmuseum durch den Imkerverein Wendland eigenständig durchgeführt. Die notwendigen Vorträge wurden im Winterhalbjahr erarbeitet.

Es war also doch umsetzbar!

Für den Imkerverein Wendland
Klaus Zwarg
1. Vorsitzender

 

Das beigefügte Foto zeigt die Einweihung (Enthüllung der Spendertafel) von links nach rechts:
Clemens Meinicke, Präsident Lions Club Lüchow-Dannenberg, Jürgen Frühling, Vorsitzender Landesverband Hannoverscher Imker e.V.
Aufnahme von Marek Lufft.