Zum Inhalt springen

Landesverband Hannoverscher Imker e.V.

Picture of Andrea Plambeck

Andrea Plambeck

Besuch der Belegstelle Neuenhof

Der Vorsitzende des Landesverbandes Hannoverscher Imker e.V., Herr Jürgen Frühling, hatte die Mitglieder des Vorstandes und Obleute zur Besichtigung der Linienbelegstelle des Züchterrings Niederelbe e.V., der Küstenbelegstelle Neuenhof, eingeladen.

Trotz leichtem Regen, Wind und kühlen 10 Grad Celsius, waren 8 Mitglieder der Einladung am 23. Juni 2018 gefolgt.

Begrüßt und herumgeführt wurden sie von den 1. und 2. Vorsitzenden des Züchterrings Niederelbe e.V., Clemens Tandler und Horst-Dieter Fehling, sowie dem ehemaligen Vorsitzenden und Ehrenmitglied des Vereins, Gerhard Eggers, und dem Belegstellenleiter Ralf Müller.

Die Linienbelegstelle blickt auf eine lange Geschichte zurück. Ins Leben gerufen nach dem 2. Weltkrieg von Privatleuten gründete sich 1952 der Züchterring Niederelbe und 1969 übernahm der Kreisimkerverein Stade die Belegstelle. Nachdem der Betrieb kurzzeitig eingestellt wurde, baute der Züchterring 1972 die Belegstelle neu auf und 1975 übernahm Gerhard Eggers als Belegstellenleiter die Kontrolle der aufgestellten Kästen. Nach 44 Jahren als Belegstellenleiter und 48 Jahre im Vorstand des Züchterrings stellte er sich 2016 nicht wieder zur Wahl, sodass der jetzige Vorstand neu gewählt wurde.

Die Küstenbelegstelle Neuenhof mit der Code-Nr.: 6-12 ist eine Linienbelegstelle für Carnica. Sie liegt nahe Balje im Hörner Außendeich auf dem Gelände einer ehemaligen Marine-Flakabteilung. Von der militärischen Anlage sind nur noch Betontrümmer vorhanden. Lediglich in der Nähe ist ein noch recht komplett erhaltener Flak-Hochstand. Die Belegstelle ist an 3 Seiten durch Wasser abgesichert wodurch sie mit einer Inselbelegstelle vergleichbar ist. Die ehemalige Rassebelegstelle wurde auf eine Linienbelegstelle umgestellt, sodass dort eine gezielte Anpaarung mit Zuchtwertschätzung möglich ist. Bei den 20 aufgestellten Begattungsvölkern wurde großen Wert auf eine gute Varroatoleranz gelegt. Der neu aufgestellte Züchterring bietet Schulungen zum Thema Zucht, mit dem Schwerpunkt Praxis und Umlarvveranstaltung an. Aus 4 eigenen Prüfständen steht hervorragendes Material zur Verfügung.

Informationen zum Züchterring Niederelbe e.V. und zur Belegstelle unter www.bienenzucht.de.

Der Landesvorstand bedankte sich für die umfassenden Informationen und kam abschließend zu einem gemeinsamen Foto mit dem Vorstand des Züchterrings Niederelbe e.V. zusammen.

Andrea Plambeck

 

Foto: LV